Die Anlieferung an unser Fulfillment-Lager

Eine gute Fulfillment-Leistung beginnt mit einer geplanten Anlieferung. Um eine reibungslose Warenannahme und Warenvereinnahmung zu gewährleisten, ist die Einhaltung unserer Anlieferungsrichtlinien zwingend notwendig. Nur so können wir sicherstellen, dass Ihre Produkte schnellstmöglich und ohne Sonderaufwendungen zur Auslieferung gelangen. Geben Sie unsere Anlieferungsrichtlinien als verbindliche Anweisung ggf. auch an Ihre Lieferanten weiter.

Annahmezeiten

Anlieferung an das Fulfillment-LagerMontag bis Freitag: 08.00 bis 12.00 Uhr sowie 12.30 bis 15.00 Uhr. Außerhalb dieser Zeiten eintreffende Anlieferungen können nur in abgestimmten Einzelfällen entladen werden. Die Abstimmung muss am Vortag oder bei Spätanlieferung bis spätestens 12.00 Uhr des gleichen Tages erfolgen. Wir weisen darauf hin, dass bei Entladungen außerhalb der oben angegebenen Zeiten Zusatzkosten entstehen können, die nach Aufwand gesondert in Rechnung gestellt werden.

 

Avis der Warenanlieferung

Zur Entladung der LKW und zeitnahen Einlagerung der Waren ist jede Anlieferung vom Lieferanten oder dessen Beauftragten mindestens drei Tage vor Anlieferung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu avisieren. Bestandteil dieser Avise ist eine Kopie des Lieferscheins. Ebenso ist uns der genaue Anliefertag mitzuteilen. Nicht avisierte Anlieferungen können zur Verweigerung der Annahme führen.

 

Frankatur

Grundsätzlich erfolgt die Anlieferung "frei Haus".

 

Verzollung

Anlieferungen aus dem Ausland sind verzollt anzuliefern.

 

Umverpackung und Liefereinheiten

Paletten müssen so geladen sein, dass eine gefahrlose Entladung vom Heck des Fahrzeuges, mit Hilfe von Elektrohubwagen möglich ist. Ist eine ordnungsgemäße Entladung nicht möglich, übernimmt fuljoyment für auftretende Schäden bei der Entladung keine Haftung. Die Anlieferung palettierter Ware ist ausschließlich auf unbeschädigten Europaletten gem. DIN 14156-3 zulässig. Die Ware darf nicht seitlich über die Europalette hinausstehen. Beschädigte oder nicht originale Europaletten gelten als Einwegpaletten und werden nicht getauscht. Die Entsorgung solcher Paletten kann gesondert berechnet werden. Eine Überladung der Palette ist nicht gestattet. Einwegpaletten werden nur in Ausnahmefällen und nach Absprache angenommen. Gitterboxen, Plastik- oder Alu-Paletten sind aus lagerorganisatorischen Gründen nicht zulässig. Bei Textil-Lieferungen werden Sendungen von sogenannter „hängender Ware“ angenommen.

 

Kennzeichnung und Zuordnung der Liefereinheiten

Die Anlieferung muss stets gemäß dem Lieferschein erfolgen. Diese Zuordnung sollte jeweils gut sichtbar gekennzeichnet sein. Im Einzelnen bedeutet dies:

  • Komplettanlieferung aller Kartons gemäß Lieferschein.
  • Packung der Palette sortenrein nach Lieferschein-Nr.
  • Lieferschein deutlich sichtbar am Karton befestigt.
  • Einen Lieferschein im Karton innenliegend mit Hinweis, in welchem Karton.

 

Kennzeichnung der Materialien

Sämtliche eingesetzten Materialien sind gemäß den gesetzlichen Vorgaben eindeutig zu kennzeichnen.

 

Notwendige Begleitpapiere

Sollten bei Anlieferung weder Frachtbrief oder Lieferschein vorhanden sein, kann eine Rückweisung der Lieferung durch fuljoyment erfolgen.

 

Anforderung an den Lieferschein

Jeder Anlieferung ist ein Lieferschein mit folgenden Angaben beizufügen:

  • Lieferanschrift
  • Lieferant, Lieferdatum
  • Warenempfänger
  • Artikel-Nummer und Bezeichnung
  • Artikelgrößen / Einheit ggf. Farbnummern
  • Gesamtstückzahl der Sendung ggf. noch offene Menge
  • Stückzahl je Anliefereinheit und Unteranliefereinheit
  • Colli-/ Palettenzahl

 

Anforderung an den Frachtbrief

Der Frachtbrief oder Speditions-Übergabeschein muss folgende Angaben enthalten:

  • Name des Frachtführers
  • Name des Auftraggebers
  • Name des Warenempfängers
  • Menge und Art der verwendeten Ladehilfsmittel
  • Anzahl der angelieferten Collies mit Angabe, der darin enthaltenen Materialien (Angabe Artikelnummer/-bezeichnung des Auftraggebers)

 

Warenannahme und Haftung

Die Warenannahme erfolgt grundsätzlich unter Vorbehalt. Es wird lediglich die Anzahl der angelieferten Colli (Paletten, Kartons, etc.) quittiert. Offensichtliche Mängel lässt sich fuljoyment vom Transportführer auf dem Frachtbrief bestätigen.

 

Zuständigkeiten

Die fuljoyment Mitarbeiter sind für die Kontrolle der Einhaltung der beschriebenen Richtlinien verantwortlich. Sie registrieren die festgestellten Abweichungen und fassen die Abweichungen in einer Mängelanzeige zusammen. Die Mängelanzeige wird dem Auftraggeber taggleich der Feststellung per Fax oder per E-Mail zur Verfügung gestellt.

 

Aufwandserstattung

Sofern durch den Lieferant die vorgenannten Bedingungen nicht eingehalten werden, behält sich fuljoyment vor, entstehende Zusatzaufwendungen gesondert in Rechnung zu stellen.

Latest News

Goto Top

Kontaktdaten

  Heinrich-Seidel-Straße 5
  D-19071-Brüsewitz

  + 49 (0) 38874 899 797

  + 49 (0) 38874 899 795

  info@fuljoyment.de

  www.fuljoyment.de

 

      [Contact & Location Map]